AWO Ortsteilgruppe Heiligenkirchen - Heiligenkirchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AWO Ortsteilgruppe Heiligenkirchen

Vereine und Institutionen > AWO

Seit 1946 gibt es die AWO-Heiligenkirchen. In den Nachkriegsjahren stand die Versorgung Bedürftiger mit Lebensmitteln und Bekleidung im Vordergrund der AWO in Heiligenkirchen. Die Bedürftigen damals waren Flüchtlinge und Ausgebomte, die in Heiligenkirchen untergebracht waren. Dazu kam die Verschickung von Kindern, die dringend einen Kuraufenthalt brauchten, um sich von den Entbehrungen der Kriegs- und Nachkriegsjahre zu erholen.

1971 begann mit der Einweihung der Räume in der Alten Schule ein neues Kapitel: Die Betreuung von älteren Menschen. Seit dieser Zeit treffen sich an jedem Donnerstag von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr Mitglieder und Besucher zu einem unterhaltsamen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, Gesprächen und Vorträgen. Dazu kommen gemeinsame Ausflüge und Unternehmungen.

Seit 1994 gibt es eine weitere Gruppe, die AWO-Harmonicas unter der Leitung von Wolfgang Meier, die miteinander musizieren und durch viele Auftritte in Altenheimen und bei anderen Veranstaltungen Menschen mit ihrer Musik erfreut haben. Leider sind öffentliche Auftritte aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich. Bei besonderen Veranstaltungen der AWO in Heiligenkirchen sind sie aber immer noch mit dabei. Zum gemeinsamen Musizieren trifft man sich noch vierzehntägig an einem Dienstag im CulturCafé. Wer mitmachen möchte wende sich an Wolfgang Meier (Telefonnummer s. unten).

2007 entstand in Heiligenkirchen eine Strickgruppe, die seitdem von der AWO in Heiligenkirchen unterstützt wird. Die Gruppe trifft sich montags, um gemeinsam zu stricken. Mit ihren Handarbeiten nehmen sie auf Basaren Geld ein, das ausnahmslos sozialen Einrichtungen gespendet wird.

Zu all diesen Veranstaltungen und Aktivitäten sind alle Menschen aus Heiligenkirchen, dem Schling, aus Hornoldendorf und darüber hinaus herzlich eingeladen, ob sie nun Mitglieder sind oder nicht.

30 Frauen und Männer sind in der AWO aktiv, als Helferinnen oder Helfer oder im Vorstand. Insgesamt hat die AWO-Ortsteilgruppe Heiligenkirchen z. Zt. 60 Mitglieder. Leider ist kein Nachwuchs in Sicht, um die zukünftige Arbeit zu sichern.

Seit 2003 finden alle Aktivitäten im CulturCafé statt, dem ehemaligen Gemeindebüro am Krugplatz.


2015 schlossen sich die Ortsvereine Detmold, Eichholz-Remmighausen und Heiligenkirchen zum AWO-Ortsverein Detmold zusammen. Seitdem geht die Arbeit unverändert in der Ortsteilgruppe Heiligenkirchen des AWO-Ortsvereins Detmold weiter.

Was die AWO in Lippe bietet, erfahren Sie unter dem folgenden Link:

www.awo-lippe.de

Das Heiligenkirchen-Lied der AWO-Harmonicas

Vorsitzender AWO Detmold:

Günter Zahn

Telefon: 05231/47378
AWO-Harmonicas: Wolfgang Meier

Telefon: 05231/47296

Verantwortlich und Kontakt:
Günter Zahn      
Denkmalstr. 88a
32760 Detmold
Telefon: 05231/47378
E-Mail: gtzahn@t-online

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü